Aktuelles


Gemäß der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 11.01.2022 bleibt es bei der 2G+ Regelung in unseren Sportstätten.
Ab dem 13.01.2022 gilt allerdings folgende Ausnahme: Geboosterte Personen sind von der Testpflicht ausgenommen, sie brauchen keinen tagesaktuellen Test. Gleiches gilt für Personen, die in den letzten 3 Monaten von einer Infektion genesen sind.

Die Zugangsregelung gilt auch für Eltern, die ihre Kinder zu Kursen etc. (z.B. KiA, Schwimmkurse) begleiten wollen.

Für Kinder gelten folgende Regelungen:

  • Bis zum Schuleintritt: Kinder gelten als immunisiert und getestet, Altersnachweis erforderlich (Glaubhaftmachung der Eltern reicht).
  • Bis zum 16. Geburtstag: Kinder und Jugendliche gelten als immunisiert und getestet. Altersnachweis erforderlich (Kinderausweis, Schülerausweis o. ä.).
  • Ab 16. Geburtstag: Jugendliche gelten nicht mehr als immunisiert. Soweit sie Schüler sind, gelten sie als getestet, Schülerausweis erforderlich.

Die neue Verordnung gilt bis einschließlich 9. Februar 2022.

Unser Trainerpaar Jürgen Rothböck und Ute Schmidt (Foto: J. Rothböck)


Auch 2022 setzt die Tanzsportabteilung ihre lose Reihe an offenen Workshopangeboten fort.

Aufgrund der guten Resonanz beginnen wir das Jahr noch mal mit einem Bootcamp West Coast Swing. Hier lernt Ihr den Tanz, der auf Führen und Folgen basiert, in kompakter Form kennen.

Getanzt wird zu Musik im 4/4-Takt, dabei reicht das Genre von aktueller Chart-Musik über Blues, R&B, Rock, HipHop, Balladen und mehr.

Foto: Verena Richter

Coronabedingt bietet die diesjährige Saison eine Besonderheit. Aufgrund der höheren Zahl an Mannschaften wurde die Liga geografisch in zwei Staffeln aufgeteilt. Das Mehr an Teams erklärt sich durch den Abbruch der Saison 2019/2020 kurz vor Saisonende, der dazu führte, dass jedes Team, das aus eigener Kraft den Aufstieg bzw. Klassenerhalt schaffen konnte, in die nächsthöhere Liga aufsteigen, bzw. die aktuelle Klasse halten durfte.

Freude über einen weiteren Punkt (Foto: A. Ennenbach)

Als am Samstagabend in der 2. Volleyball-Bundesliga der Damen das Derby gegen den Favoriten TSV Bayer 04 Leverkusen begann, stand mit einem Blick auf die Tabellenplatzierung der Sieger in vielen Augen schon fest. Die Bizepsvolleys traten in der Ostermann-Arena vor gut gefüllter Halle als Underdog auf und konnten deshalb an diesem Pandemie-geprägten Spieltag befreit aufspielen: durch Quarantänebestimmungen mussten nicht nur sie auf einige Spielerinnen verzichten.

Auf Grund der stark steigenden Corona-Inzidenz-Zahlen hat die Abteilungsleitung der Volleyballabteilung beschlossen, die für Montag, 24. Januar 2022 geplante Abteilungsversammlung abzusagen. Es ist vorgesehen, die Sitzung Ende März / Anfang April nachzuholen. Eine entsprechende Einladung wird rechtzeitig erfolgen.

Vorfreude bei den Bizepsvolleys. Im Spiel gegen Leverkusen wollen sie alles geben. (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag um 19:30 Uhr treten die Bonnerinnen in der 2. Bundesliga ihr zweites Spiel im neuen Jahr an. Zu Gast sind sie beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Im vergangenen Spiel gegen den SCU Emlichheim konnte die Mannschaft um Trainer Sven Anton sich anfangs zwar nicht von ihrer besten Seite zeigen, am Ende jedoch noch einen Bigpoint zuhause behalten und damit einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller vollziehen.

Hans-Jörg Kuck (obere Reihe, 2. v.l.) mit dem deutschen Team (Foto: Harrison Kypros)

Bereits zum 18. Mal werden vom Rhein-Sieg Anzeiger für den Rhein-Sieg-Kreis die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres gesucht. Zu den Kandidaten für die Sportlerwahl 2021 gehören auch zwei Athleten der SSF Bonn:
Nominiert in der Kategorie „Sportler des Jahres“ ist Hans-Jörg Kuck, der bei den Europameisterschaften im Triathle und Laser Run in Barcelona viermal ganz oben auf den Siegerpodest stand.

Bizeps Volleys freuen sich über einen Punkt gegen den SCU Emlichheim (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag holten sich die Bizeps Volleys einen Punkt aus dem hart umkämpften Spiel gegen den SCU Emlichheim.
Nach dem ersten Satz hätte wohl keiner mehr gedacht, dass das Spiel am 15. Januar in einem Tie-Break endet. Trotz einer guten Trainingswoche und der Tatsache, dass Bonn motiviert in das Spiel gegen die junge Mannschaft aus Niedersachsen starten wollte, gelang in der ersten Phase des Spiels kein einziger Automatismus.

Mitglieder werben Mitglieder

Ihre Spende für uns

Schwimmkursanmeldung

Hier geht es zur Onlineanmeldung.

Wichtige Infos zu den Sportstätten

Infos aus der Geschäftsstelle

Termine

SSF App

Jetzt unsere App laden!

SSF Film