Aktuelles

Alle Kinder bis 12 Jahre sind herzlich eingeladen zum Auftakt der Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2021/22. Das verpflichtet zu nichts und ist kostenlos, bringt den Kids aber jede Menge Spaß. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen (bis 8 Jahre, bis 10 Jahre und bis 12 Jahre). Mitspielen dürfen alle Kinder, die noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben und keinen Spielerpass besitzen – das sorgt für Chancengleichheit.

Jano Rübo bei der WM (Foto: privat)

Der SSF-Bonn Judoka Jano Rübo, unlängst Fünfter der Europameisterschaften U21, gewann mit der Juniorennationalmannschaft Bronze im Team Wettbewerb. Dies ist der bisher größte Erfolg, den der 18 jährige Bonner seinem Heimatverein beschert.
Während Jano in seinem Einzelturnier von einem Migräneanfall geplagt wurde und in der ersten Runde ausschied, zeigte er im Mixed-Team Wettbewerb sein Können.

Den Bizepsvolleys gelingt es nicht, bis zum Ende einen kühlen Kopf zu bewahren

Bereits am vergangenen Freitagnachmittag machten sich die Volleyballerinnen aus Bonn mit Headcoach Sven Anton und Manager Albert Klein-Reinhardt auf ihre weiteste Reise in dieser Saison. Zuerst führte es sie am Freitag nach Bremen, nach einer erholsamen Nacht startete das Team weiter in Richtung Diesterweg-Halle. Die Stralsunder Wildcats sollten die Bonnerinnen dort am Samstagabend um 17 Uhr zum Spiel in der 2. Bundesliga in voller Halle empfangen.

Benny Ho und Simon Tewes (Foto: T. Schneiderwind)

Im Heimspiel gegen den Kontrahenten VTV Freier Grund tappt die 1. Mannschaft in der Verbandsliga mit ihrem Erfolgsrezept am vergangenen Samstag weiter im Dunkeln. Mit einem 0:9 musste die Truppe eine weitere, klare Niederlage einstecken.

Foto: W. Chruscz

Die 1. Herrenmannschaft der SSF Bonn verliert in der 1. Floorball-Bundesliga das Heimspiel gegen Wernigerode mit 8:11.
Die Dragons starteten gegen Wernigerode stark in die Partie. Nach nur einer Minute war es Lucas Grünewald, der auf Vorlage von Lutz Ackermann den Ball im Tor von Wernigerode unterbrachte. Nach diesem guten Auftakt gerieten die Bonner aber ärgerlich in Unterzahl und mussten bereits in der dritten Spielminute den Ausgleich hinnehmen.

v.l: Lino Dello Russo, Marc Ivtchenko (Foto: Y. Bouchibane)

Was für ein grandioses Wochenende für die Judoabteilung der SSF-Bonn. Gleich drei von fünf SSF Startern kämpften bei den Deutschen Meisterschaften der U18 in Leipzig um eine Medaille.
Einen regelrechten Durchmarsch legte Lino Dello Russo in der Gewichtsklasse -60kg hin. Er gewann alle seine Kämpfe vorzeitig mit Ippon und hätte es einen Technikerpreis gegeben, so wäre er an ihn gegangen.

3. Platz für Nari Bröhl (ganz rechts)

Nachwuchsjudoka Nari Bröhl erkämpfte bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften U15 in Lippstadt eine Bronzemedaille für die Judoabteilung der SSF-Bonn.
In ihrem zweiten Jahr der U15 startete Nari mit einem Freilos - 48kg. In der nächsten Runde traf sie auf die spätere Finalistin Urban aus Bottrop und hatte leider das Nachsehen. In der Trostrunde konnte sie drei Kämpfe gewinnen und stand dann im kleinen Finale. Hier gewann sie nach nur 39 Sekunden die Bronzemedaille.

Das Damenteam nach dem Sieg (Foto: E. Gutenberg)

Am Tag der deutschen Einheit ging es für die Bonner Damen nach Düsseldorf, wo wir in der 2. Bundesliga West auf die Spielgemeinschaft Dortmund/Münster trafen – und an unseren Erfolg vom vorherigen Wochenende anschließen konnten. Mit einem Endstand von 24:1 dominierten wir das Spiel klar, und sehen damit zuversichtlich auf den Rest der Saison.

Ihre Spende für uns

Schwimmkursanmeldung

Hier geht es zur Onlineanmeldung.

Termine

SSF App

Jetzt unsere App laden!

SSF Film