44. Festival - SSFler präsentierten sich auf dem Bonner Münsterplatz

Das Kanubecken beim 44. SSF Festival Foto: A.Nierkamp

Auch in diesem Jahr haben die Schwimm- und Sportfreunde wieder ein erfolgreiches Festival auf dem Bonner Münsterplatz veranstaltet! Trotz nicht ganz optimaler Wetterbedingungen konnten wir uns über zahlreiche Besucher freuen, die sich wieder einmal ein Bild der Vielfalt der verschiedene SSF –Abteilungen machen konnten.

Eröffnet wurde das Festival durch unseren Moderator Arne Poeppel, der, wie auch in den Jahren zuvor schon, durch den Tag führte, mit einem Gespräch mit unserem neuen Vorsitzenden Jürgen Baró Pizà. Kurz danach startete die Band „SoulCake“ mit Ihrer musikalischen Untermalung der Veranstaltung.

Neben einem eigenen Stand, den jede Abteilung aufgebaut hat und wo man verschiedene kleine Einblicke in die Sportarten bekommen konnte, war in der Mitte des Münsterplatzes eine Sportarena aufgebaut, in welcher sich die Abteilungen nacheinander präsentieren konnten.

Am Vormittag hatten Volleyball und Ski die Möglichkeit die Sportarena zu nutzen, anschließend ging es auf der Bühne weiter. Das neue Top-, und Perspektivteam wurde vorgestellt und Sportler für ihre individuellen Erfolge in vergangenen Jahr geehrt. Als Mannschaft wurde die1. Herrenmannschaft unserer SSF Dragons für den Aufstieg in die 1. Floorball – Bundesliga ausgezeichnet.

Nach einer beeindruckenden Vorführung der Tai-Chi Abteilung auf der Bühne und einem spannenden Spiel der Tischtennisabteilung, kam noch einmal die Band „SoulCake“ zu einem Auftritt. Während des Auftritts der Band informierten sich die vielen Interessierten bei den einzelnen Ständen der Abteilungen oder nahmen sich eine Auszeit bei einer Currywurst von „Engel und Teufel“, einer Waffel unserer Dransdorfer Kick Boxer oder einem Wasser vom Wasserwagen der SWB.

Für Kinder gab es eine Stempelkarte mit der man verschiedene Aufgaben und Spiele bei verschiedenen Abteilungen absolvieren konnte. Wenn man diese Karte voll hatte, gab es ein exklusives Geschenk des Vereins. Um ca. 14:35 wurde eine Runde Memory auf unserem Mediatrailer gespielt.

Nachdem sich die Taucher vorgestellt hatten, trommelte die OGS Karlschule auf der Bühne. Passend dazu gab es im Anschluss eine Tanzeinlage der Hip-Hop Gruppe der Uni Bonn.

Nachdem die Judo Abteilung eine letzte sportliche Show präsentiert hatte, beendete die Band „SoulCake“ das Festival mit einem sehr gelungenen einstündigen Abschlusskonzert.

Letztendlich kann man sagen, dass die SSF Bonn es wieder einmal geschafft haben einen wunderschönen Tag in Bonns Zentrum auszurichten, an welchen sich viele positiv erinnern werden. Wir konnten einmal mehr unsere Vielfalt präsentieren und den Bonner Bürgerinnen und Bürgern das Gefühl geben „Mein Verein am Rhein“ zu sein.

Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende 45. SSF Festival am 05.09.2020.

Jakob Grau