10 Rhein-Sieg-Meistertitel für die SSF-Bonn

vl: Paul Bollig, Noah Hoffmann, Danila Berbassov,
Devid Honin (Foto: Ch. Lunatschek)

In fast schon familiärer Atmosphäre richtete der Alftere JC in seiner kleinen Trainingshalle auf drei Tage verteilt die 39. Rhein-Sieg-Meisterschaften aus. Abteilungsleiter und Kreis-Dan Vorsitzender Norman Lohrey und sein Team gewährleisteten auf einem begrenzten Raum mit vielen kleinen und großen Judoka einen reibungslosen Verlauf.

Am Freitag startete man am frühen Abend mit der U18 und den Senioren. Hier gewannen die drei SSF-Bonn Starter mit Naima Günther Gold, Joris Deeb Silber und Jonathan Wassermann Bronze.

Am darauf folgenden Samstag morgen holten sich die Nachwuchsjudoka der SSF-Bonn alleine in der U10 w fünf von sechs möglichen Titeln durch Leia Deeb, Artemi Horn, Hanna Lunatschek, Carlotta Schleuter und Salima Günther. Vizetitel erkämpften sich: Arina Honin, Nele Anhalt, Elena Horn und Elisa Rahimova.

vl: Anna Muradyan, Emma Lunatschek
(Foto: A. Lunatschek)
Bei den Jungs in der U10 holte sich Devid Honin den Vizetitel. 3. Plätze gingen an Danila Berbassov, Paul Bollig und Noah Hoffmann.
Die zwei U15 Starterinnen holten in der gleichen Gewichtsklasse Gold durch Anna Muradyan und Bronze durch Emma Lunatschek.
Am dritten und letzten Tag holten sich drei U13 SSF Nachwuchsjudoka den Titel: Nari Bröhl, Ruben Muradyan und Maxim Belender! Auf seinem 2. Turnier überhaupt kam Julian Rosendahl auf den 5. Rang.

Mit 10 Titeln, 6 Vizetiteln und fünf 3. Plätzen sicherten sich die SSF-Bonn den ersten Platz auf dem Medaillenspiegel vor Hennef mit 9 Titeln, 9 Vizemeistern und 9 Bronzemedaillen und dem PSV mit 6/5/5.

Yamina Bouchibane

Zurück